Permakultur

Volker Kranz von der Firma baumrausch hat auf einem Garten-Seminar Beispiele aus der Praxis der Permakultur erläutert. Für Sumpfbeete oder Teiche bietet sich z.B. Kalmus an, eine essbare Wasserpflanze, auch deutscher Ingwer genannt, oder Wasserziehst, dessen Knollen man ebenfalls essen kann. Was keiner wusste: Kletterpflanzen wie Kiwi und sogar Maracujá sind auch für hiesige Breitengrade geeignet, da frosthart.

In der Nähe von Bremen kann man sich einen Garten angucken, der nach Grundsätzen der Permakultur betrieben wird. Das haben einige Gartenmitglieder für eine nette, gemeinsame Fahrradtour genutzt und sich exotische, essbare Pflanzen wie Bambus oder den chinesischen Gemüsebaum vor Ort angeguckt: www.essgarten.de

IMG 7260

IMG 7287