Freiwillige Helfer

Der Garten ist so groß und es gibt immer so viel zu tun, dass wir gar nicht alles alleine schaffen können.

Für diese Fälle gibt es die Freiwilligen Agentur Bremen , bei der man als Verein seinen Hilferuf loswerden kann, und die dann nach einem Team aus einem Betrieb oder einer Behörde sucht, das dem Verein unter die Arme greiften möchte.

Zum Beispiel haben am 21.März 2015 vier tatkräftige, fröhliche HelferInnen von Serve the City den Durchgang zum Sumpf mit Baumstämmen und Astschnitt zugebaut - das sieht gut aus, der rumliegende Baumschnitt ist beseitigt, und jetzt kann jedenfalls dort kein Reh mehr rüberspringen, um die Beete abzufressen! Kleiner Nebeneffekt: Das Osterfeuer ist auch schon aufgeschichtet.

1024 IMG 4102.JPG resized


Außerdem ist die gesamte neue Komposterde mit Schubkarren vom Weg etwa 30 Meter weit in den Garten transportiert worden - super !!!

Pünktlich um eins kam dann das Essen auf Rädern angefahren: Traute hatte ihr köstliches Chili con corne gekocht - hmm, alle haben zweimal genommen. Und kaum hatten wir uns vom Mittagessen erholt und uns wieder ein bisschen warm gearbeitet, kam auch schon Ahmad mit seinem leckeren Kuchen mit Sahne. Er und Maire haben dann auch noch kräftig mit angepackt.

Ein rundum gelungener Helfertag also von 10 bis 17 Uhr, trotz des vormittäglichen Regens – allen Beteiligten ganz herzlichen Dank!

Im Frühjahr 2014 waren ja schon einmal drei freundliche Helfer von Serve the City da, mit deren tatkräftigen Hilfe der 60 m lange Zaun in nur einem Tag gezogen werden konnte.

Jetzt sieht der Garten erst richtig nach was aus und Gartenzaun 3macht auch allen Spaziergängern klar:

"Angucken ja - mitnehmen nein!"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Arbeitseinsätze sind nicht nur eine riesengroße Hilfe für unser kleines, ehrenamtliches Projekt, sondern machen auch allen Beteiligten viel Spaß, denn für das leibliche Wohl sorgen wir selbstverständlich auch immer, nicht nur für die Arbeit!

Freiwillige der Lebenshilfe Bremen

 Zum Beispiel waren im August 2013 Kolleginnen der Lebenshilfe Bremen aus Walle da, um beim Streichen des Gartenhauses zu helfen und den grünen Weidenzaun zurückzuschneiden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und 2012 waren KollegInnen von ABInBev im Garten, die Berge von Komposterde umgeschichtet und ein Sumpfbeet ausgehoben haben. Außerdem wurden zig Weidenstöcke in die harte Erde gepflanzt, aus denen im Laufe der Jahre langsam eine Hecke wird.

Day-of-Caring Garten-Walle 1024x683

Weitere Fotos findet man hier:https://plus.google.com/photos/116543794087812568938/album/5743125214971350993?banner=pwa&authkey=CIaTk-a29LXLvwE

 

Arcelor

 

Bei einem anderen Arbeitseinsatz haben KollegInnen von Arcelor Mittal Bremen ein Loch ausgehoben, aus dem mal ein Sumpfbeet werden soll. Außerdem super: das neue Holzdach der Gartenlaube hat jetzt einen Schutzanstrich.

 Von all der Plackerei waren sie ziemlich geschafft, wurden aber mit einem exquisiten Grillbuffet und Kuchen wieder aufgepeppelt, so dass die Stimmung keinen Schaden genommen hat, was hier auch nochmal nachgelesen werden kann.

 

 

 

 

 

Im Frühjahr 2014 waren drei freundliche Helfer von serve the city da, mit deren tatkräftigen Hilfe der 60 m lange Zaun in nur einem Tag gezogen werden konnte.

Jetzt sieht der Garten erst richtig nach was aus und Gartenzaun 3macht auch allen Spaziergängern klar:

 

"Angucken ja - mitnehmen nein!"

 

 

Diese Arbeitseinsätze sind nicht nur eine riesengroße Hilfe für unser kleines, ehrenamtliches Projekt, sondern machen auch allen Beteiligten viel Spaß, denn für das leibliche Wohl sorgen wir selbstverständlich auch immer, nicht nur für die Arbeit!